Bücher

Meine Bücher sind nicht zu lesen wie ein Roman, sie sind als Ratgeber und Mutmacher gedacht. Wenn du also ein Buch zur Hand nimmst, vertiefe dich kurz auf das Thema zu dem du gerne eine Antwort oder einen Rat möchtest, dann schlage instinktiv eine Seite auf und nimm dir Zeit das Bild zu betrachten und den Text zu lesen.

Ich wünsche dir dabei viel Spass und wertvolle Erkenntnis!

Beispiel-Text aus "Himmelslichter":


"Welches Bild hast du von der Welt?
Wo ziehen dich deine Gedanken hin?
Siehst du Trauer, Not und Tränen oder Freude, Glück und Harmonie?
Was prägt deinen Alltag?
Sind es die Toten oder die Lebenden?
Sind es Asche, Rauch und Hass?
Wähle deine Bilder mit Bedacht, denn so wird sich auch dein Leben gestalten.
Sieh doch das Schöne, das Gute und stelle es oben an.
Achte auf deine Gedanken bei jeder Tat.
Siehst du den Misserfolg oder den Erfolg?
Gehst du mit Freude an deine Aufgaben oder trüben dunkle Gedanken dein Handeln?
Du hast immer wieder die Wahl."

Beispiel-Text aus "Wenn der Himmel spricht":


"Zerstört ist schon so vieles auf dieser Welt.
Helft einander es wieder aufzubauen.
Rettet die Welt mit Liebe, Toleranz und Demut.
Keiner will Feind sein, keiner will alleine sein.
Der tiefste Wunsch eines jeden Menschen ist, geliebt zu werden.
Drum haltet zusammen in schweren Zeiten und freut euch an der Schönheit der Welt.
Reicht einander die Hände und geht gemeinsam weiter.
Öffnet eure Arme und schenkt Liebe überall."


 

Beispiel-Text aus "Geschenke des Himmels":


"Der Schlaf macht dich reich.
Vieles was dein Körper am Tage verwehrt, kommt in der Nacht zu dir.
So manche Erkenntnis wird dich im Schlaf erreichen und hofft auf Umsetzung in deinem Leben.
Frage nicht, zweifle nicht, denn des Nachts bist du offener für Meine Worte und Lösungen.
Setze um, was deine Gedanken dir am Morgen offenbaren, denn sie kommen von Mir und wollen dich weiterbringen.
Gib ihnen eine Chance verwirklicht zu werden." 


 

Beispiel-Text aus "Himmel auf Erden":

"Mühe dich doch nicht so ab.
Erkennst du denn nicht, dass alles ganz einfach ist?
Geniesse das Gefühl als ob du auf dem Wasser liegen und ruhig de Fluss hinab treiben würdest.
Ohne Anstrengung, ohne Gedanken, ohne Angst.
Einfach im Vertrauen, dass das Wasser dich hält und dich zu deinem Ziel bringt.
So soll es sein.
So kann es sein, wenn du nur endlich loslässt.
Deine Ängste binden dich immer noch an alte Vorstellungen.
Wirf sie ab und geniesse die Veränderungen in vollen Zügen.
Lass dich vom Wasser der Wahrheit tragen, Stück um Stück in die Freiheit.

 

Gelegentlich werde ich darauf angesprochen, wer denn das "Ich" sei, das grösstenteils das Wort in meinen Büchern ergreift.

Dazu möchte ich gerne folgendes sagen. Seit vielen Jahren fühle ich mich der geistigen Welt sehr nahe, insbesondere Jesus, auch jetzt, wenn ich seinen Namen schreibe, empfinde ich eine tiefe Vertrautheit, ein Erkennen, ein Berührtsein.

Gleichzeitig fühle ich mich jedoch so klein und nichtig neben diesem Namen, dass es mir überheblich erschient zu sagen: Jesus inspiriert mich, spricht durch mich.
Und dennoch geht jedem Schreiben ein "Schauer" durch meine Körper voraus, den ich mit ihm und der geistigen Welt allgemein in Verbindung bringe.

Vielleicht ist es ja auch nicht von grosser Bedeutung zu wissen woher diese Texte kommen, viel wichtiger ist es doch, dass sie sich richtig anfühlen und unsere Seele berühren, denn Wissen findet im Kopf statt, Fühlen im Herzen.